Christine Kok training - Achtsamkeit - coaching
Christine Kok        training - Achtsamkeit - coaching

Achtsamkeit: Was ist der Nutzen?

 

 

Achtsamkeit - ein modernes Schlagwort. Meditation – in aller Munde. Von Google über ABB bis zu großen Hotelketten wie Upstalsboom. Sogar die Harvard Business School vermittelt Achtsamkeitsprinzipien in ihren Managementprogrammen.

 

Also, was ist Achtsamkeit? Einfach gesagt, bedeutet Achtsamkeit, dass wir unsere Aufmerksamkeit lenken, auf den gegenwärtigen Moment, ohne zu beurteilen, was wir dabei bemerken.

Aus dem Buddhismus stammend wird diese Praxis heute in säkularisierter Form in wissenschaftlich validierten Methoden, wie z.B. den sogenannten „Mindfulness based Stress Reduction“-Programmen (kurz: MBSR) unterrichtet.

 

Achtsamkeitsmeditation kann Stress und Anspannung reduzieren, Resilienz (psychische Widerstandkraft) und Emotionale Intelligenz steigern, die Kommunikation am Arbeitsplatz verbessern.

 

Aber wie „achtsam“ sind wir denn so eigentlich? Wenn Sie möchten, beantworten Sie sich dazu einmal die nachfolgenden Fragen:

Wie oft kam es in der letzten Woche vor,

  • dass Sie sich nicht an etwas erinnern konnten, was Andere in einem Gespräch gesagt haben,
  • dass Sie keine Erinnerung an den gerade absolvierten Weg zu Ihrer Arbeit hatten (obwohl Sie heil angekommen sind),
  • dass Sie etwas an Ihrem Schreibtisch gegessen haben, ohne den Geschmack wahrzunehmen,
  • dass Sie sich mehr als vielleicht nötig Sorgen über etwas Vergangenes oder Zukünftiges gemacht haben und diese Gedanken einfach nicht mehr loswurden,
  • dass Sie beim Lesen dieses Textes gerade mindestens einmal abgeschweift sind?

 

Wenn Sie zu diesen Punkten ja gesagt haben, befinden Sie sich wahrscheinlich öfter im „Autopilot-Modus“, wie Jon Kabat-Zinn, Begründer des MBSR, es nennt. Sie klinken sich aus der Wirklichkeit aus (aus welchen Gründen auch immer) und verbringen die Zeit in Gedanken und Vorstellungen.

 

In der gegenwärtigen, ökonomischen Situation leisten viele Menschen mehr in weniger Zeit, unter immer größer werdender Informationsflut und entsprechendem Arbeits- und Entscheidungsaufwand. „Wo Stress, Überstunden und „immer in Aktion sein“ als eine Art Auszeichnung gesehen werden, wird die Arbeit bald kontraproduktiv.“, sagt Mark Williams, emeritierter Professor der Oxford University. „Wir glauben vielleicht, damit produktiv und besonders engagiert zu sein. Soweit es das Gehirn betrifft, führt diese Art zu arbeiten in eine Sackgasse. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen sich irgendwann erschöpft fühlen.“

 

Die neurologischen Vorteile, die die Achtsamkeitsmeditation dagegen mit sich bringt, sind verbunden mit einem Anstieg der Emotionalen Intelligenz, insbesondere der Empathie und der emotionalen Selbstregulationsfähigkeit. Die Entwicklung dieser Fähigkeiten hilft uns, Konflikte besser zu lösen und effektiver zu kommunizieren. Achtsamkeitstraining befähigt uns, einen Schritt zurückzutreten und alle Alternativen zu betrachten, anstatt in der uns vertrautesten, aber nicht unbedingt angemessensten, geschweige denn intelligentesten Art zu reagieren.

Achtsamkeitsexpertin Mirabai Bush, die das Training bei Google einführte, sagt dazu: „Ein Achtsamkeitstraining für Mitarbeiter und Führungskräfte einzuführen bedeutet nicht, dass Konflikte oder schwierige Themen nicht mehr auftreten. Aber wenn sie hochkommen, werden sie wahrscheinlich besser, intelligenter und fähiger wahrgenommen, bearbeitet und beantwortet als zuvor. Mit Hilfe dieses Trainings lernen wir mit der Zeit, innere Ressourcen zu entwickeln, die uns helfen, durch schwierige, herausfordernde und stressvolle Situationen mit mehr Gelassenheit und Leichtigkeit zu navigieren.

 

Neueste neurobiologische Befunde weisen darauf hin, dass durch das Training der Achtsamkeitsmeditation sogar das Gehirn sich besser selbst „reparieren“ kann, d.h. in einigen seiner Bereiche neue neuronale Verbindungen herstellen kann. Aber auch hier gilt: „Use it or loose it“, ein regelmäßiges Training der Meditation ist unumgänglich, wenn ihre positiven Effekte eine Möglichkeit zur Entfaltung bekommen sollen.

 

(im engl. Original von GILL CROSSLAND-THACKRAY)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Kok 2014 training - Achtsamkeit - coaching MBSR Niederrhein: Düsseldorf - Neuss - Krefeld - Mönchengladbach